HamburgNachtlebenKino und Cinema

Das Savoy ist seit Mai 2013, nach Schließung des Streits, das einzige Kino in Hamburg, dass ausschließlich Filme in OV (englisch) ohne Untertitel anbietet. Das einzige, was man an dem Kino kritisieren könnte ist die Lage in St. Georg, die nicht wirklich gut ist… klar es ist nah am Hauptbahnhof, aber die Umgebung aus Sex Shops, Dönerbuden und Supermärkten verströmt schon einen etwas anderen Charme als der Jungfernstieg.

Am Kino selber gibt es allerdings nicht auszusetzen. Das Foyer ist sehr groß und gemütlich. Die Bar lädt zu einem Drink ein und das Personal ist überaus freundlich. Der Kinosaal selber ist der Hammer!
Die Kinosessel sind mit Leder überzogen und bietet im Logenbereich auch Platz um die Getränke und Knaberreien zwischen den Sesseln abzustellen. Der Abstand zwischen den Sitzreihen ist auch mehr als großzügig, so dass selbst große Menschen viel Platz haben. Hinzukommt eine wirklich große Leinwand und satter Sound. 

Die Preise sind für den Eintritt durchschnittlich. Eher etwas günstiger als die Multiplexe und man kann netterweise bei 3D-Filmen seine bereits vorhandenen 3D-Brillen mitbringen und spart damit noch mal einen Euro. An der Snackbar sind die Preise sogar deutlich günstiger als in anderen Kinos. Das finde ich super und werde hier sicherlich öfter vorbei schauen.
Mein Beitrag zu Savoy Filmtheater – Ich bin noidea – auf Qype

Leave a Reply